Physiotherapie Glückselig


Schwerpunkte:

Manuelle Therapie

Die Manuelle Therapie ist eine mindestens zweijährige Zusatzausbildung, welche man nach dem Staatsexamen für Physiotherapie (drei Jahre) absolvieren kann. Die Manuelle Therapie dient der Diagnostik und Behandlung von Funktionsstörungen der Gelenke, Muskeln und Nerven. Ziel ist es mit gezielten Griffen die eingeschränkte Funktion von Gelenken wiederherzustellen und somit die Beweglichkeit zu verbessern und Schmerzen zu lindern.

Manuelle Therapie Manuelle Therapie Manuelle Therapie

Kiefergelenksbehandlung (CMD)

Die craniomandibuläre Dysfunktion (CMD) ist eine Sammeldiagnose für Pathologien des Kiefergelenkes. Diese Pathologien können ein knackender Kiefer, Schmerzen beim Öffnen des Mundes oder Kauen, sowie Zähneknirschen und noch vieles andere mehr sein. Bei der Kiefergelenksbehandlung ist es wichtig die Ursache der Pathologie herauszufinden, um diese dann gezielt zu therapieren. Dabei ist es für mich als Therapeut sehr wichtig eng mit dem behandelnden Zahnarzt zusammen zu arbeiten.

CMD CMD

Sehr geehrte Patienten, wenn Sie einen Termin für eine CMD (Kiefergelenkbehandlung) vereinbaren, bitte ich Sie darum, den CMD- Anamnesebogen im Downloadbereich herunterzuladen und ausgefüllt zum ersten Termin mitzubringen. Damit können wir wertvolle Therapiezeit sparen.


PNF

Die propriozeptive neuromuskuläre Facilitation (PNF) ist ein neurologisches Behandlungskonzept, welches vor allem dazu dient Bewegungsabläufe zu analysieren und zu optimieren. Dieses Konzept findet sowohl beim schwerstbetroffenen Schlaganfallpatienten, als auch beim orthopädischen Patienten oder Sportler Anwendung.

PNF

Manuelle Lymphdrainage

Manuelle Lymphdrainage (MLD) ist eine Technik aus der physikalischen Therapie und dient der Entstauung (Drainage) des Gewebes durch gezielte Grifftechniken und ggf. auch einer Kompressionsbandagierung. Ziel ist die Aktivierung des Lymphabflusses.


Skoliosenbehandlung

Bei der Skoliosebehandlung geht es in erster Linie darum, die dreidimensional verbogene Wirbelsäule so gut wie möglich wieder aufzurichten und muskulär zu stabilisieren. Dies geschieht durch gezielte Korrekturübungen und gegebenenfalls, je nach Schwere der Krümmung (Cobb’scher Winkel), mit einer begleitenden Atemtherapie. Eine bewusste Haltungsschulung soll gezielt in den Alltag integriert werden.

Skoliosenbehandlung

Medizinische Trainingstherapie (MTT)

Die medizinische Trainingstherapie wird eingesetzt, um die eingeschränkte Bewegungsfreiheit einer Person teilweise oder vollständig wieder herzustellen. Das eingesetzte Therapiemittel ist die Bewegung - also das Training. Dabei kommen Methoden zum Einsatz, welche die Kraft, die Ausdauer und die Koordination verbessern. Auch die manuelle Therapie fließt mit Autostabilisations- und Automobilisationsübungen bei der MTT mit ein.